Archive for November, 2007

Usability

Posted on November 19th, 2007 in Allgemein | No Comments »

Hallo! Diesmal gibt es - zumindest aus technischer Seite - nur geringfügige Änderungen. Ich habe ein paar kleinere Probleme mit der Benutzbarkeit gelöst (z.B. war die Eingabehilfe beim Lernen nicht verschiebbar) und mich auf das Schreiben von Hilfetexten konzentriert. Genau genommen hat Johanna mir die Texte geschrieben. Vielen Dank dafür! Die Texte werden in den nächsten Tagen noch erweitert und eventuell überarbeitet werden. Unser Ziel ist es euch ein möglichst vollständiges Handbuch zu bieten.

Unser selbst gestecktes Ziel ist es, den CardTrainer - trotz unerreichter Flexibilität - zu dem am einfachsten zu benutzenden Vokabeltrainer im gesmaten WWW zu machen. Da wir das Ding programmiert haben, wissen wir natürlich wies funktioniert. Deshalb brauchen wir eure Hilfe: gebt uns Feedback, was man einfacher gestalten kann, was verwirrend ist, wo ein Button fehlt, oder was euch sonst noch so fehlt…. Unsere Email-Adressen findet ihr unter KONTAKT
Vielen Dank schon mal für das bisherige Feedback und: viel Erfolg beim Lernen.

Formeln, Formeln, Formeln …

Posted on November 15th, 2007 in Allgemein | No Comments »

Es gibt schon wieder ein Update.
Nachdem die Schreie nach einer Möglichkeit Formeln einzugeben immer lauter wurden, blieb uns ja praktisch nichts anderes übrig… also schritten wir zur Tat. Und wenn wir was machen, dann machen wirs richtig (oder probierens zumindest):

Die Formeln können über die (vollständig überarbeitete) Eingabehilfe eingefügt werden. Dabei kann alles dargestellt werden, was man mit Tex beschreiben kann. (Da natürlich nicht jeder weiß was Tex ist: Erklärung bei Wikipedia) Damit ihr nun kein Tex lernen müsst, haben wir euch das ganze in schöne Buttons verpackt. Die so erzeugten Formeln können selbstverständlich bei allen Karteikarten-Typen verwendet werden.

CardTrainer.net wie eine Desktop-Anwendung nutzen

Posted on November 8th, 2007 in Allgemein | No Comments »

Zugegeben, es ist nicht besonders schwer eine Website im Browser seiner Wahl aufzurufen. Aber deutlich komfortabler ist es trotzdem, wenn man seine Lieblings-Webapplikation genauso einfach starten kann, wie jede andere Offline-Anwendung. Trotz (oder gerade wegen?) des momentanen Hypes um Microsoft Silverlight und Adobe AIR haben die Mozilla Labs ihr eigenes Konzept entwickelt: Prism

Prism bietet zwar (noch) nicht die selben Möglichkeiten wie Silverlight oder AIR, hat aber einen entscheidenden Vorteil: es ist unkompliziert. Deshalb habe ich CardTrainer.net auch gleich als WebApp verpackt. D.h.: Einmal installiert braucht ihr zwar immer noch eine Internet-Verbindung, dafür aber keinen Webbrowser mehr. Aber probierts einfach aus.

So gehts:

  1. Prism runterladen:
    Mac OS X [17.6 MB]
    Windows [6.7 MB]
    Linux [8.5 MB]
  2. Prism installieren. Die Installation funktioniert wie bei jeder anderen Anwendung für euer Betriebssystem auch.
  3. Die von mir erstellte .webapp runterladen. Gibts hier: cardtrainer.webapp [4 KB]
  4. Doppelklick auf cardtrainer.webapp. Und schon wird die Anwendung geladen.
  5. In diesem Fenster findet ihr jetzt rechts unter ein Einstellungen-Symbol:
    Prism_settings
    Draufklicken und “Install to Desktop” auswählen. Als Name “CardTrainer.net” (oder was ihr wollt) eingeben und unter “Create Shortcuts” auswählen, wo ihr die Verknüpfung haben wollt.
  6. Das wars. Die Datei cardtrainer.webapp könnt ihr jetzt löschen.

Neues Layout online

Posted on November 7th, 2007 in CardTrainer.net | No Comments »

So, es gibt schon wieder Änderungen: Der neue CardTrainer hat jetzt auch endlich ein neues Gesicht…
In diesem Zuge habe ich dann auch das Management der Lektionen vereinfacht -> die Funktionen “Anzeigen” und “Bearbeiten” der Lektionen habe ich zusammengelegt. Außerdem wurde die Funktion für das Freigeben von Lektionen aus der Liste genommen und mit in die Anzeigen-Seite integriert.

Also, wie immer: viel Spaß und erfolgreiches Lernen!

Version “2.0″

Posted on November 1st, 2007 in CardTrainer.net | No Comments »

So, die neue Version ist endlich online. Und das heißt: Alles ist besser, schöner und (hoffentlich) einfacher.

Hier die Details:

  1. es ist einfacher: es gibt keine Karteikästen mehr, sondern nur noch Lektionen, denen man direkt Fächer zuordnen kann.
  2. falls man Lektionen dennoch gemeinsam lernen möchte, gibt es nun “Sammlungen”. Die in einer Sammlung erfassten Lektionen werden gemeinsam abgefragt. Die Karten bleiben jedoch in den Fächern der jeweiligen Lektion, so dass eine Lektion bei Bedarf auch unabhängig weitergelernt werden kann.
  3. Beim Erstellen oder Importieren von Lektionen kann man nun auswählen, ob die Fächer mit einer Standardvorgabe für die Abfragezyklen erstellt werden sollen, oder ob die Zyklen auf ein bestimmtes Datum (z.B. Klausurtermin) ausgerichtet werden sollen. In jedem Fall ist aber vollautomatisch ;)
  4. Es gibt eine praktische Eingabehilfe für Unicode-Zeichen, also Umlaute, mathematische Symbole etc.
  5. Es gibt jetzt einen neuen Kartentyp: Standard-Karte. Kann man immer verwenden, wenn man nicht weiß, was man sonst nehmen sollte.
  6. Bei Bedarf werden bei den meisten Karten Tipps zur Antwort angezeigt. Dazu einfach mit dem Maus-Cursor über das Fragezeichen neben dem Eingabefeld gehen
  7. Die Liste der eigenen Lektionen ist jetzt sortierbar. Dazu einfach auf den jeweiligen Titel der Tabelle klicken.
  8. Die Tags können jetzt auch hierarchisch verwendet werden. Wenn unter “Freigegebene Lektionen” ein Tag ausgewählt wurde, so werden rechts nur noch die Tags angezeigt, die gemeinsam mit diesem verwendet werden können.
  9. Man kann beim Lernen nur mittels der Tastenkombination strg+y die Antwort überprüfen lassen. War die Antwort falsch, wird die Antwort angezeigt. Von dort aus kann man die Karte entweder mit strg+y als falsch werten, oder mit strg+x als richtig. (auf dem Mac evtl apfel+y bzw apfel+x, je nach Browser)
  10. Die meisten Änderungen haben aber unter der Oberfläche stattgefunden: performanteres Datenbank-Abstraktions-Layer, neues Datenmodell, flexiblere JavaScript-Bibliothek, Plugin-Basierte Kartentypen, komplette Refaktorisierung des Quellcodes…
  11. Viele kleinere Veränderungen und Erweiterungen. Aber ich will euch jetzt nicht noch länger nerven. Probierts einfach aus.

Vielen Dank fürs Lesen. Ich hoffe euch gefällt die neue Version.